Viel Spaß im Pool

Besonders das Schwimmvergnügen endet für viele Frauen mit unangenehmen Folgen: Sie nehmen eine Scheideninfektion mit nach Hause. Ausreichend Chlor im Badewasser lässt Krankheitserregern zwar wenig Chance, kann aber auch die gesunde Scheidenflora stören. Herrscht in der Scheidenflora ein Ungleichgewicht an Bakterien – wie im Urlaub häufig der Fall – treten rasch die bekannten Symptome ein: Brennen, Juckreiz und Schmerzen. Daher ist es gerade vor und im Urlaub ratsam, die Scheidenflora durch Zuführung von Laktobazillen zu unterstützen. Schwimmtampons sind nicht zu empfehlen. Durch die „Dochtwirkung” gelangt Wasser in an sich durch den Körper geschützte Regionen.